Die PRO-S-PACK führt den Dialog über das Themenfeld Serviceverpackung und Umwelt mit der Politik, Behörden, Bund, Ländern und Kommunen, Verbänden sowie der interessierten Öffentlichkeit. Unser Ziel ist es, ökologische, ökonomische und soziale Aspekte zu einem Zieldreieck der Nachhaltigkeit zusammenzuführen, wie dies 180 Staaten 1992 in Rio de Janeiro auf der Konferenz für Umwelt und Entwicklung der Vereinten Nationen (UNCED) beschlossen. PRO-S-PACK leistet in diesem Sinne einen Beitrag, Serviceverpackungen mit "Sinn und Verstand" zu nutzen.

Bezogen auf den Themenschwerpunkt Verpackung und Kreislaufwirtschaft bekennt sich die
PRO-S-PACK
  1. zum Prinzip der Kreislaufwirtschaft
  2. zur Produktverantwortung
  3. zur haushaltsnahen Sammlung von Verpackungen.

Anbei finden Sie Beispiele für nachhaltiges Handeln unserer Mitglieder:

McDonald’s - Nachhaltigkeit

Nachhaltigkkeitsreport der A&R Carton GmbH

Nachhaltiges Ressourcenmanagement der Mayr-Melnhof Karton Gesellschaft m.b.H.

Verpackungen für eine nachhaltige Welt - SEDA INTERNATIONAL PACKAGING GROUP S.P.A.